Geschichte

Der AuÃ?enkotten

von Jochem Putsch

Nahe der Stadtgrenze zu Leichlingen, bei Wipperaue und der Hofschaft Wippe, befindet sich der Wipperkotten, der einzige original erhaltene Solinger Schleifkotten an der Wupper. Es handelt sich um eine Doppelkottenanlage aus dem 17. Jahrhundert, deren wupperseitiger Teil (Innenkotten) nach 1945 zu Wohn-, Atelier- bzw. Ausstellungsräumen umgebaut wurde. Im kleineren Au�enkotten arbeiten bis heute selbständige Heimarbeiter. Die Wasserkraftanlage wird nach wie vor zum Antrieb der Schleifstellen genutzt und von den Schleifern gepflegt. Es handelt sich um ein besonders hochrangiges und wertvolles Zeugnis der Solinger Industriegeschichte.

  Lesen Sie weiter:

  • Zur Frühgeschichte des Kottens
  • Die Wasserkräfte der Wupper
  • Vom Ende der Wasserkraft
  • Anlage und Einrichtung eines Schleifkottens
  • BesitzverhÃ?¤ltnisse und Arbeitsbedingungen
  • Vom Schleifkotten zum Denkmal
  • Zukunftsperspektiven
  • Der Autor

    Dr. Jochem Putsch
    LVR-Industriemuseum
    Schauplatz Solingen
    Merscheider Str. 289-297
    42699 Solingen

    weitere Informationen:

    Schleiferei Wipperkotten · Wipperkotten 2 · 42699 Solingen · Impressum · Mitgliederbereich